Was ist so speziell
an dem Mayakalender ?

von Carl Johan Calleman
www.calleman.com

Aus dem Engl. "What is so special about the Mayan Calendar ?

 

Eine Person ohne vorherige Kenntnisse vom Mayakalender wird manchmal durch die Tatsache am Anfang überrascht sein, dass einige Menschen heute solch ein Interesse an einem alten Kalender haben. Immerhin hat die menschliche Geschichte eine hohe Zahl von verschiedenen Kalendern gesehen. Ist nicht dann der Mayakalender gerade ein sehr spezialisiertes reizvolles Thema nur für Fachmännern oder Geschichtsbüffler?
 "Warum würde die Welt heute einen anderen Kalender brauchen als den gregorianischen oder muslimischen, die zurzeit im Gebrauch sind , und warum sollte das der Mayakalender sein?" so könnten einige fragen.

Also, um mit den meisten Menschen zu beginnen, haben wahrscheinlich viele eine  zu beschränkte Ansicht von der Wichtigkeit der Mayazivilisation, und den indianischen Traditionen allgemein.

Tatsächlich, in ihrer Höchstzeit vom 5. bis hin ins 9. Jahrhundert n.Chr., waren die Mayastädte mit eine der größten in der Welt und entwickelten die am meisten fortgeschrittene Mathematik und Astronomie ihrer Tage. 

Und so, selbst wenn die indianischen Zivilisationen kaum den späteren Kontakt mit den Europäern überlebten, waren sie und sind die Träger eines bedeutenden und unersetzlichen Teils des globalen menschlichen Bewusstseins.

Wenn wir über den Mayakalender sprechen, so ist damit ein tiefgründiger Unterschied gemeint als gerade ein System, um den Zeitablauf abzugrenzen. Der Mayakalender ist vor allem ein prophetischer Kalender, der uns helfen kann, die Vergangenheit zu verstehen und die Zukunft voraussehen. Es ist ein Kalender der Alter, der beschreibt, wie der Fortschritt des Himmels und der Unterwelt das menschliche Bewusstsein und so das Fachwerk für unser Denken und das Handeln innerhalb eines gegebenen Alters bedingt.

Der Mayakalender stellt eine genaue Liste für den Kosmischen Plan und das Entfalten aller Dinge zur Verfügung, die entstehen. Es gibt jetzt große empirische Beweise dafür, etwas, was neues Licht auf die uralten Fragen der Menschheit wirft.

 Dinge bestehen wirklich aus einem Grund. Der Grund ist, dass sie den kosmischen Gottesplan einbauen. Für diejenigen, die sich ernstlich mit einer Studie des Mayakalenders beschäftigen, wird das bald offensichtlich und die ehemalige materialistische Weltsicht, verliert ihre ganze Relevanz. Der Mayakalender ist ein Tor zu den Welten des Bewusstseins, zu dem die Mehrheit der Menschheit durch den Gebrauch von falschen oder desillusionierten Kalendern geblendet worden ist.

Nachdem alles was existiert , ein Aspekt des Bewusstseins ist, und der Mayakalender beschreibt die Evolution des Bewusstseins in allen seinen Aspekten, wird für den ernsthaften Studierenden des Mayakalenders kein Stein ungedreht verlassen .

Die ganze Wissenschaft wird betroffen, die ganze Religion wird betroffen, das ganze Leben wird betroffen.
Wir sind hier aus einem Grund.
Zeit wird nicht mehr mit Geld ausgeglichen, ( Anm. Time is money, Zeit ist Geld ) sondern mit dem göttlichen Geist, also

"   Zeit ist göttlich!  -  Zeit ist Inspiration!    "

 

Carl Johan Calleman

cjcalleman@swipnet.se

 

" IN LAK'ECH A LAK EN "